Unsere Schulleitung

Jonathan Taylor, Schulleiter

Jonathan Taylor tritt regelmässig als Redner auf Bildungskonferenzen auf und schreibt zudem Artikel über Schulen, Bildung und das Verhalten von Jugendlichen. Er blickt auf eine langjährige Erfahrung sowohl an staatlichen, internationalen und privaten Schulen zurück.

Jonathan Taylor tritt regelmässig als Redner auf Bildungskonferenzen auf und schreibt zudem Artikel über Schulen, Bildung und das Verhalten von Jugendlichen.

Er blickt auf eine langjährige Erfahrung sowohl an staatlichen, internationalen und privaten Schulen zurück. Nach 5 Jahren als Schulleiter an Cognitas Schule North Bridge House in Canonbury, London, ist Jonathan Taylor nun seit August 2019 in der Schweiz.

Während seiner Zeit an der NBH hat die Schule das Zertifikat "Ausgezeichnet" erhalten und die Schüler aben aussergewöhnlich gute Ergebnisse in ihren GCSE und A-Level Prüfungen erzielt. Bevor er seine Stelle an der NBH antrat, war Jonathan Taylor Schulleiter einer der fünf Schulen des Dulchwich College in China.

Neben seinem Bachelor of Arts in Politik und Geschichte hat er ausserdem einen Master in Führung im Bildungswesen. Seine Frau Rachel veröffentlicht wissenschaftliche Artikel. Gemeinsam haben sie eine kleine Tochter, Sophia.

Dr. Martha Ross, Leiterin Primarschule

Martha war zuvor Leiterin der Primarstufe an der Amadeus International School, einer IB World School in Wien, und ist seit Sommer 2021 Teil der ISZN.

Als engagierte Vertreterin des International Baccalaureate Primary Years Programme untersuchte Martha in ihrer Dissertation interkulturelle Kompetenzen in der internationalen Bildung - ein Projekt, das mit dem Jeff Thomson Research Award für einen Beitrag zur internationalen Bildung ausgezeichnet wurde.
Sie ist außerdem ein qualifizierter EQ-Coach und eine vom Council of International Schools (CIS) akkreditierte Safeguarding Lead.
Als gebürtige Neuseeländerin und Tochter britischer Eltern, die an internationalen Schulen in Hongkong, Italien und Österreich gearbeitet hat, verkörpert Martha die internationale Philosophie der ISZN.

Thomas Sardi, Operations Director

Thomas Sardi arbeitet seit Anfang 2020 als Director of Operations an unserer Schule. Seine Erfahrungen an Internationalen Schulen gründen auf seiner Kindheit, die er in Papua Neuguinea verbrachte.

Zurück in der Schweiz studierte Thomas Sardi Luftfahrt und arbeitete als Helikopterpilot für die Schweizer Luftwaffe. Nach seiner Zeit bei der Luftwaffe arbeitete er als Ingenieur in der Agrarindustrie. Pünktlich zu Covid-19 kam er dann an die ISZN. Mir seiner Frau und seinen drei Kindern lebt er im pittoresken Zürcher Oberland.

Lage und Räumlichkeiten

Unsere Schule ist in zwei modernen Gebäuden angesiedelt. Helle Klassenräume und eine zeitgemässe Einrichtung tragen zur idealen Umsetzung unseres Lehrplans bei.

Die zwei Gebäude sind nur einen Katzensprung voneinander entfernt. Die großen, hellen Räume, moderne Computerräume, unser Maker Space und individuell gestaltete Klassenräume machen unsere Schule zu einem innovativen Lernumfeld. Die gute Ausstattung fördert die individuellen Stärken unserer Schüler.

Unser Fahrer bringt die Schüler zum Sportunterricht in die moderne Walliseller Mehrzweckhalle und zum örtlichen Schwimmbad. So werden unsere eigenen Räumlichkeiten ideal ergänzt.

Maker space

Unbegrenzte Möglichkeiten zum Denken, Planen und Bauen. Ein Ort, an dem Grenzen über Bord geworfen und Ideen zum Leben erweckt werden.

In unserem Maker Space erhalten unsere Schüler die Möglichkeit, ihre Ideen zum Leben zu erwecken. Der Maker Space spielt eine grosse Rolle in der Entwicklung der Kreatitivät, motorischer Fähigkeiten sowie der Kommunikations- und Problemslösungsfähigkeit unserer Schüler.

Von wissenschaftlichen Versuchen bis hin zum Basteln ihrer eigenen Brettspiele fördert und fordert der Maker Space immer wieder den Einfallsreichtum unserer Schüler.

Virtueller Rundgang

Schauen Sie sich in der ISZN um und begeben Sie sich auf einen virtuellen Rundgang durch unsere Räumlichkeiten.

Upcycling

Beim Upcycling haucht man alten Dingen oder sogar Abfall neues Leben ein und lässt ganz neue Dinge daraus entstehen.

In der heutigen Zeit, in der verschmutzte Luft und Weltmeere leider ein Teil unserer Welt sind, ist es uns besonders wichtig, so umweltfreundlich wie möglich zu handeln. Dies ist die grosse Leidenschaft unserer Schulgemeinschaft.

Wir ermutigen unsere Schüler dazu, auf die Umwelt achtzugeben. Schon sehr früh lernen sie daher, dass nicht alles, was auf den ersten Blick nutzlos erscheint, auf dem Müll landen muss. Es ist unser Ziel, allem eine zweite Chance zu geben.

Globale Perspektive

Wir ermutigen all unsere Schüler zu einem weltoffenen Denken, damit es ihnen später leicht fällt, ihren Platz in einer internationalen Community zu finden.

Als Internationale Schule ist es für uns eine Selbstverständlichkeit, globales Denken zu fördern. Unsere Schüler kommen aus über 25 Nationen - eine globale Mentalität ist somit ein Grundpfeiler unserer Identität.

Durch unseren Englischunterricht und das Zusatzangebot "Englisch als Fremdsprache" sowie Deutsch- und Französischunterricht überwinden wir Sprachbarrieren. Unser internationaler Lehrplan trägt dazu bei, dass unseren Schülern später vielfältige Möglichkeiten offen stehen.

Betreuung von A bis Z

Unsere Betreuung ist dann für Sie da, wenn Ihre Arbeitszeiten nicht zu 100% mit unseren Unterrichtszeiten zusammenpassen. Unsere Betreuung von A bis Z bieten wir von 8 Uhr morgens bis 18 Uhr abends an. Für unsere jüngsten Schüler in der Krippe bieten wir die Betreuung bereits ab 7.30 Uhr an.

Early Bird - der frühe Vogel wird betreut

Der Early Bird Club startet täglich um 8 Uhr. Kinder im Alter bis 11 Jahren werden hier bis zum offiziellen Unterrichtsbeginn von einer Fachperson betreut.

Die Schüler können die Zeit frei nutzen - sei es, um an Schulprojekten zu arbeiten, ein Musikinstrument zu erlernen oder einfach, um die Zeit mit ihren Freunden zu verbringen.

Nachmittagsbetreuung

(After School Care - ASC) Für Kinder im Alter bis 13 Jahren bieten wir auf Anfrage eine Nachmittagbetreuung an. Diese startet täglich um 15.15 Uhr und dauert bis 18.00 Uhr.

Da wir wissen, dass der Arbeitsalltag manchmal unvorhergesehene Überraschungen birgt, kann die Teilnahme am ASC spontan erfolgen. Unsere Primarschüler können die Zeit im ASC nutzen, um ihre Hausaufgaben zu erledigen.

Als nächstes: Lehrplan

Eine unserer grössten Stärken ist unser einzigartiger und abwechslungsreicher Lehrplan.

Admissions: +41 (0) 44 830 7000